Texthexe´s Plaudereck

Freitag, 4. Mai 2018

Lippenvergrößerung

Jede Frau träumt doch irgendwann von vollen schönen Lippen. Einige Damen haben von Natur aus tolle Lippen. Andere hingegen schmachten ihrem Traum einfach nach. Und wieder andere nehmen ihr Schicksal in die Hand und tun etwas dagegen oder viel mehr - sie u´tun etwas dafür, damit sie endlich traumhaft schöne Lippen und einen tollen Schmollmund haben. Hier gibt es natürlich viele Möglichkeiten, wie man der Natur ein wenig auf die Sprünge helfen kann. Es gibt durchaus einige Tricks und Kniffem wie man den Lippen zu einer optischen Vergrößerung verhelfen kann, allerdings ist dies meist nicht von langer Dauer und eine andere Lösung muss her.

Die Rede ist von einer Lippenvergrößerung durch Hyaluron. Unter www.top-faltenunterspritzung.berlin/lippenvergroesserung könnt Ihr euch über diese Methode informieren. Das eine sei jedoch gesagt, wenn man vorhat sich unters Messer zu legen, ganz egal ob Lippenvergrößerung oder Faltenunterspritzung - man sollte sich immer in die Hände von Fachleuten begeben. Nur so ist ein optimales Ergebnis möglich. Schließlich sollen die Lippen auch mit Aufspritzung immer noch natürlich wirken und nicht den von einigen Promis dargebotenen Schlauchbooteffekt aufweisen.

Bildquelle:top-faltenunterspritzung.berlin


Die Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäure ist kein sonderlich großer Eingriff. Dennoch sollte man sich auf alle Fälle im Vorfeld gut informieren, denn auch hier kann es unter Umständen zu Nebenwirkungen kommen. Die Behandlung dauert lediglich eine knappe halbe Stunde und ist nur ein wenig schmerzhaft. Das Ergebnis hält dafür zwischen 6 und 9 Monaten. Auf Wunsch kann man sich sogar eine kleine lokale Anästhesie verabreichen lassen, sodass man den Eingriff kaum noch wahrnimmt.

Wenn Ihr also vorhabt eure Lippen vergrößern zu lassen, dann lasst euch unverbindlich beraten, denn nur so erfahrt Ihr, ob diese Maßnahme für euch wirklich in Betracht kommt und Ihr in relativ kurzer Zeit mit euren Lippen die Blicke auf euch ziehen werdet.






Read More

Hochzeit - die richtigen Brautschuhe


Die Hochzeitsplanung ist bereits in vollem Gange. Das jedoch wohl Wichtigste an diesem Tag ist die Braut und dazu gehört natürlich auch das Brautkleid. Aber was wäre das Brautkleid ohne die passenden Schuhe?

Die Wahl der Brautschuhe ist fast genau so schwierig wie die des Brautkleides. Diese sollen sowohl optisch als auch funktional überzeugen. Sie müssen zum Kleid passen und sollten möglichst bequem sein, denn schließlich muss die Braut diese den ganzen Tag tragen, ohne das es irgendwo kneift und drückt. Welche Varianten sich Ihnen hier bieten, können Sie unter www.brautmoden-direkt.de entdecken.


Aber welcher Schuh soll es denn nun sein?



Zunächst die Optik. Ganz wichtig - der Schuh muss zum Kleid passen. Hierzu gibt es eine kleine Regel, die Ihnen die Auswahl zunächst etwas vereinfacht. Haben Sie sich für ein schlichtes Kleid entschieden, dann kann der Brautschuh schon einiges mehr an Raffinessen aufweisen. Ist das Kleid jedoch schon mit viel Bling Bling und auffälligen Details ausgestattet, dann sollte eher zu einem schlichteren Schuhmodell gegriffen werden.

Was die Wahl der Farbe angeht, so sollte der Schuh farblich immer passend zum Kleid gewählt werden. Also ist es auf jeden Fall besser, zuerst das Kleid und dann die Schuhe zu kaufen.

Bildquelle:brautmoden-direkt.de


Dann stellt sich natürlich noch die Frage nach dem Absatz. Sicher, ein hoher Absatz streckt und macht einiges her, aber können Sie darauf auch den ganzen Tag Stehen, Gehen und Tanzen? Wenn Sie das Gehen in hohen Schuhen gewohnt sind, dann wird es auch an diesem Tag kein Problem sein, sich in hohen High Heels wohl zu fühlen. Wenn Sie jedoch im Alltag bevorzugt flache Schuhe tragen, dann sollten Sie dies auch am Tage Ihrer Hochzeit tun.


Und damit am Tage Ihrer Hochzeit auch nichts schief geht, sollten Sie die Schuhe auch unbedingt schon einlaufen. Das können Sie ganz bequem zu Hause tun. So bekommen Sie ein Gefühl für den Schuh und können diesen im Notfall, wenn er doch nicht den Tragekomfort bietet, den er sollte, durch einen anderen Schuh ersetzen.







Read More

Stilvolle und luxuriöse Schreibgeräte als Geschenkidee

Sei es zum Geburtstag oder zu einem Jubiläum, immer wieder stellt sich die Frage, was man denn wohl schenken kann. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Schreibgerät - ein Kugelschreiber oder ein Füllhalter? Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen und in verschiedenen Preisklassen. Wer etwas ganz Besonderes sucht, findet in der Rubrik der Luxusschreibgeräte vielleicht das eine oder andere Modell, welches in die nähere Auswahl kommen könnte. Füllhalter zum Beispiel, haben eine lange Geschichte. Sie sind bereits seit dem 18. Jahrhundert bekannt und haben sich über die Jahre immer weiter entwickelt. Zu Beginn waren es einst Gänsekiele, die zum Schreiben mit Tinte zum Einsatz kamen. Erst um 1850 kamen die ersten Modelle, die dem heutigen Füllhalter etwas näher kamen. Dann dauerte es wieder einige Jahre, bis der Füllhalter letztendlich in größeren Mengen hergestellt werden konnte.

Bildquelle:luxus-schreibgeraete.de



Und so entwickelten sich über die Jahre immer weitere Modelle, die heute von verschiedenen Anbietern und Marken zum Kauf angeboten werden. So findet jeder ein passendes Modell und selbst wer in dieser Hinsicht nach etwas Besonderem sucht, der findet unter luxus-schreibgeraete.de edle Modelle, die sich hervorragend zum Verschenken eignen.

Das besondere Schreibgerät

Wenn Sie mit einem Schreibgerät von BOSSERT&ERHARD schreiben dann spüren Sie bei jedem Schriftzug einen Hauch von Eleganz und Klasse. Das besondere Etwas eben, was diese hochwertigen Schreibgeräte einfach ausmacht, und dies nicht nur im Punkt Design, sondern auch in der Qualität. Das Unternehmen BOSSERT&ERHARD kann auf eine langjährige Firmengeschichte zurückblicken. Wer mit einem Füller schreibt, weiß dessen Besonderheiten zu schätzen. Das Schriftbild und die Schriftführung sind einzigartig. Jeder Füllerhalter ist ein sensibles Schreibgerät, das von hoher handwerklicher Präzision begleitet wird. Jeder, der mit einem Füllhalter schreibt, wird dessen filigrane Handhabung zu schätzen wissen. Mit einem Füllhalter entsteht jedes Wort auf Papier wie ein kleines Wunder und ganz anders als mit einem Kugelschreiber, wird das Schriftbild sehr viel eleganter und wirkt luxuriöser. Luxus Schreibgeräte eignen sich daher hervorragend als Geschenke sei es zum Geburtstag oder einem anderen Anlass.  
Read More

Krawatten für jeden Anlass

In vielen Bereichen des Lebens kommt der Herr ohne Krawatte nicht aus. Sei es im Beruf oder zu einem feierlichen Anlass, eine Krawatte macht das Outfit in Hemd und Anzug erst komplett. Natürlich muss das Gesamtbild auch stimmig sein, was jedoch bei der großen Auswahl an Krawatten kein Problem sein sollte. Krawatten sind in zahlreichen Varianten erhältlich. Angefangen von verschiedenen Farben und Mustern, bis hin zum Material, bleiben kaum Wünsche offen. Unter krawatten-viadimoda.de können Sie sich einen Überblick verschaffen, welche Modelle Ihnen zur Auswahl bereit stehen.

Zunächst die Farbe

Wenn Sie es eher klassische elegant und edel bevorzugen, machen Sie mit einer einfarbigen Krawatte nichts falsch. Natürlich sollte die Krawattenfarbe zum Rest des Outfits passen und ganz klar, auch dem Anlass entsprechend gewählt werden. Weißes Hemd, schwarzer oder grauer Anzug - hier sind Sie nahezu frei in der Auswahl, denn zu diesem Outfit kann nahezu jede Krawattenfarbe gewählt werden. Besonders edel wirken jedoch immer dunkle Bordeaux-Töne, Grau oder auch dunkles Blau. Wenn Sie lieber auf Nummer Sicher gehen möchten, dann machen Sie mit einer schwarzen Krawatte nichts verkehrt. Zudem haben einfarbige Modelle den Vorteil, dass diese auch zu einem gemusterten Hemd getragen werden können.

Das Muster

Das Muster ist dann schon etwas für mutigere Krawattenträger. Hier sollte das Muster von Hemd und Krawatte harmonieren, sonst ist auch trotz Krawatte der elegante Auftritt futsch. Wenn Sie sich also für eine gemusterte Krawatte entscheiden - ganz egal ob mit Streifen, Karos oder Paisleys, dann wählen Sie vorzugsweise ein einfarbiges Hemd.  

Das Binden

Aber was nützt die schönste Krawatte, wenn der Knoten nicht richtig sitzt? Das Binden einer Krawatte ist durchaus eine Kunst für sich und bedarf einiges an Übung. Aber wenn man den Dreh erst einmal raus hat, dann wird auch das zum Kinderspiel. Für einen einfachen und relativ passablen Knoten legt der Herr die Krawatte lose um den Hals. Dabei sollte das breite Ende eine halbe Länge über dem schmalen Ende hängen. Nehmen Sie das breite Ende und legen Sie dieses quer über das schmale Ende der Krawatte. Ziehen Sie dieses einmal nach vorn herum. Wickeln Sie das breite Ende einmal um das schmale Ende. Nun können Sie das breite Ende nach oben durch die Schlinge ziehen. dabei entsteht ein Knoten. Ziehen Sie im Anschluss das schmale Ende fest und bewegen Sie so den Knoten in Richtung Hals und fertig ist der einfache Knoten.      
Read More

Dienstag, 17. April 2018

Einfache Nailart-Anleitung

Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Nägel in Szene zu setzen. Angefangen von einfachen Handgriffen und Hilfsmitteln, bis hin zu ausgefallenen Kreationen und den ausgefallensden Hilfsmitteln, findet Frau zahlreiche Möglichkeiten, wie sie ihre Nägel perfekt ins rechte Licht rücken kann. Viele Damen sitzen dem Irrtum auf, dass sie für ein schickes Nageldesign ein Nagelstudio aufsuchen müssten. Dank der großen Auswahl an Nailart, Lacken und Zubehör, kann das jedoch jede Frau zu Hause durchführen. Für die meisten Designs braucht Frau gar nicht viel und mit ein wenig Übung, gehen die Designs schnell von der Hand und lassen Ihre Nägel schon bald als Blickfang dominieren. Für das heutige Design braucht es nicht viel. Ein beliebiger Basislack, ein Nailartliner und etwas Strass, sind die Stars auf die es bei diesem Design ankommt. 




 
Weitere Hilfsmittel, die Ihr für das Gelingen des Designs benötigt:
  • ein Basecoat
  • ein Rosenholzstäbchen
  • einen Wachsstift, mit dem Sie den Strass aufnehmen und auf dem Nagel platzieren können
  • Nagellackentferner
  • einen Pinsel
  • Wattestäbchen 
  • Überlack oder einen Multifunktionslack, der gleichzeitig Unter- und Überlack ist.
Schritt 1:Lackiert die Nägel zunächst mit einem Basecoat, welcher die Nägel vor Verfärbungen schützen soll und somit die optimale Vorbereitung für Ihr Nageldesign bietet. Danach könnt Ihr die Nägel in einer beliebigen Basisfarbe lackieren .


Schritt 2:Setzt mit einem Nailart Liner eine Linie, die schräg über den Nagel von unten nach oben hin ausläuft. Wiederholt dies noch weitere zwei Mal und setzt den Pinsel dabei immer am Anfangspunkt des ersten Striches an. 

Dieses Design eignet sich hervorragend, wenn Ihr nur einen Nagel als Schmucknagel verzieren möchtet. Da aber auch in der Nailart-Kunst erlaubt ist, was gefällt, könnt Ihr natürlich auch alle Nägel mit diesem Design zieren.

Alternativ bietet es sich auch an, den Nagel in zwei Hälften aufzuteilen. Dabei wird lediglich mit einem Nailart Liner eine schräge Linie über den Nagel gezogen und eine Seite entsprechend mit dem Liner ausgemalt.

Schritt 3:Im nächsten Schritt kommen die Strasssteinchen zum Einsatz. Je nachdem, wie viele der Steine Ihr verwenden und wo Ihr diese am Nagel platzieren möchten, lackiert Ihr die entsprechende Stelle mit einer dünnen Schicht Überlack. Alternativ könnt Ihr hier auch den Multifunktionslack oder einen klaren Lack verwenden. Nehmt die Strasssteine mit dem Wachsstift oder einem angefeuchteten Zahnstocher auf und platziert diese an der gewünschten Stelle. Drückt die Steinchen noch leicht mit einem Rosenholzstäbchen an, sodass diese auch an der gewünschten Stelle bleiben.


Schritt 4:Entfernt nun eventuelle Lackreste mit einem Wattepad oder einem Pinsel, welche vorher in Nagellackentferner getaucht wurden und versiegelt die Nailart entsprechend mit einem Überlack.


Und das war´s dann auch schon. Ich hoffe, euch hat die kleine Anleitung gefallen ...



Bis bald, eure Texthexe

    Read More

    Donnerstag, 15. März 2018

    Aloha-Nails

    Heute ist nun schon wieder ein Jahr für mich Geschichte. Wieder ein Jahr älter ... Da ich zu meiner Feier ein Kleid mit Hibiscusblüten tragen möchte, dachte ich mir: pass ich doch einfach auch meine Nägel ein wenig an und habe mich mal mit einem Blütendesign versucht. Da der  I LOVE LAYLA - Light Pink Fluo immer noch so schön aussah und ich mich an dieser Farbe auch irgendwie gar nicht satt sehen kann, habe ich diesen noch auf den Nägeln belassen und habe lediglich die beiden "Schmucknägel" etwas aufgehübscht.


    Verwendet habe ich:
    • für die weiße Base einen essie
    • für die Blüten habe ich die Neonlacke von Lea Cosmetics und einen schwarzen Liner von Broadwaynails verwendet


    So, und hier noch ein paar Bildchen ...





    So, und nun wünsche ich euch allen ein traumhaftes Wochenende ;)

    Bis die Tage,

    eure Texthexe


    Read More

    Popular Posts

    Blog Archive

    © Texthexe´s Plaudereck, AllRightsReserved.

    Designed by ScreenWritersArena