Donnerstag, 8. August 2013

Etwas enttäuscht

Heute hatte ich irgendwie Lust, den Mirror Nail Lacquer 622 von KIKO auszuprobieren. Also ab ging es - einen Rillenfüller als Base aufgetragen und dann der Lack. 

Die Farbe ist ja wirklich sehr schön. Aber als es an das Auftragen ging, da wurde mir klar, dass der Lack und ich keine Freund auf Dauer werden. Beim Auftragen zog der Lack fürchterliche Streifen und ist auch irgendwie etwas zähflüssiger als andere Lacke. Naja, also wie gesagt - die Farbe ist der Hammer, aber der Rest ???? Von Weitem betrachtet, sieht es zwar auf dem Bild gar nicht so schlecht aus - die Farbe reißt es eben wirklich raus ... :)


 .... aber etwas näher, naja ...



Ich habe versucht den Lack noch etwas aufzupeppen und habe dazu den Glitter Matte Lack von KLEANCOLOR 292 Decades of Bond verwendet. Streifig ist das Ergebnis immer noch, aber man kann es durchaus gelten lassen. 






Zusammengefasst: Für 2,50€ ist es kein so großer Verlust. Man kann den Lack mit Auge zudrücken durchaus tragen. Das Auftragen ist etwas haarig, dafür trocknet der Lack super schnell und deckt beim ersten Auftrag. Die Farbe ist, wie schon gefühlte 20 x erwähnt wirklich sehr schön, wenn da nicht die Streifen wären ....




Bis bald, eure Texthexe

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Popular Posts

Blog Archive

© Texthexe´s Plaudereck, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena