Montag, 28. April 2014

Galaxy Nails - Tutorial




Eigentlich habe ich mich ja heute bereits zu Wort gemeldet. Aber naja, wie das eben so ist, wurde ich von einer lieben Freundin angesprochen, ob ich nicht mal Lust hätte, über Galaxy Nails zu schreiben. Naja, eigentlich fehlte mir da heute die Zeit, aber mit der Zeit ist das ja immer so eine Sache. Also dachte ich mir, wenn nicht heute, wann dann und außerdem wollte ich dieses Design ja schon immer mal probieren. Gesagt getan und schwups wurde daraus gleich ein kleines Tutorial.

Also erst mal alles zusammen suchen ;)

Verwendet habe ich all diese Sachen hier:



Bitte entschuldigt das Preisschild auf dem p2 Lack, aber ich hatte keine Lust, dieses erst noch abzufriemeln - sorry.

Also eigentlich ist es völlig egal, welche Lacke bzw. welche Marken Ihr verwendet. Ihr benötigt auf alle Fälle einen schwarzen und einen weißen Lack. Nun könnt Ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Ich habe mich zusätzlich für einen dunkelblauen, einen pinken, einen Holo.- und einen Lila-Lack entschieden. Manche Mädels mischen auch noch grün und gelb darunter - also ganz wie es euch am Besten gefällt.

Schritt 1:

Nägel mit einem Basecoat lackieren und gut trocknen lassen.


Schritt 2:

Danach wird ein schwarzer Lack aufgetragen. Ich habe einen von Golden Rose verwendet. Ich fand ihn ganz schön, weil er auch direkt beim ersten Mal deckt. Dank des breiten Pinsels, lässt sich dieser auch super leicht auftragen.





Schritt 3:


Jetzt kam ein weißer essie und ein Schwamm-Applikator aus einem Schminkkästchen zum Einsatz. Mit diesem lässt sich der Lack super auftupfen und macht nicht so viel Sauerrei, als wenn man ein normales Schwämmchen verwendet.




Schritt 4:


Die anderen Farben werden jetzt ebenfalls nach und nach aufgetupft. Ich habe mich zum Schluss noch für einen Holo entschieden, sodass das Design im Sonnenlicht noch einen ganz besonderen  Effekt bekommt.




Schritt 5:


Nun noch ein paar Sternchen mit einem Nailartpen. Ihr könnt natürlich auch einen Topper verwenden - ganz egal.




Schritt 6:

Zum Schluss gab es noch etwas Glitter der Marke "LAYLA" und etwas Glanz mit einem Gelcoat. Das Ganze noch schön reinigen und fertig sind die Galaxy-Nails.





Für den ersten Versuch, finde ich es gar nicht so schlecht. Sicher, ausbaufähig ist es immer, aber wir wollen ja nicht ganz so kleinlich sein. Leider sind meine Nägel im Moment tierisch kurz - die böse Feile war etwas übereifrig. Bei langen Nägeln sieht das Design natürlich sehr viel schöner aus.


So, dass war es aber nun wirklich für heute ;))


Bis die Tage, eure Texthexe




 






5 Kommentare:

  1. Das hast Du echt klasse hinbekommen. Sieht sehr aufwendig aus :)
    Liebste Grüße, Femi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, ich war auch erstaunt. Ging ganz schnell. Danke übrigens für das Lob :-D

      Löschen
  2. Diese Space Nails finde ich unheimlich cool, das werde ich wohl am Wochenende mal testen :)

    AntwortenLöschen
  3. Hehe, das wollte ich demnächst auch mal machen..:D - Ich bin gespannt, wie meine werden, ich hoffe auch so hübsch wie deine :))

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Blog Archive

© Texthexe´s Plaudereck, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena