Montag, 16. Juni 2014

Neuer Stauraum für Beauty und Co.

Hi Mädels,

Ihr kennt das sicher. Über die Jahre sammelt sich so Allerlei an. Egal ob Schuhe oder Beautyartikel - bei mir ist es momentan die Geschichte mit dem Nagellack. Fast jede Woche kommen neue Schätzchen hinzu und irgendwie wird der Platz immer weniger. Trennen möchte ich mich aber von keinem der Stücke. Also, was bleibt dann anderes übrig als sich nach dem passenden Stauraum umzusehen.

Bei Nagellack ist es immer etwas schwierig, da man die Fläschchen ja nicht stapeln kann. Übersichtlich soll es natürlich auch sein. Bisher hatte ich noch nicht das Richtige gefunden - bis letzte Woche. Ich habe mich im Netz ein wenig umgesehen und bin auf die Seite von einem Regale Shop gestoßen. Das Sortiment hat mich sofort begeistert, denn hier gibt es zahlreiche Regale und tolle Aufbewahrungsmöglichkeiten. Ich habe mich direkt in ein Sideboard mit dem dazu passenden Schubladeneinsatz entschieden. In dem Einsatz kann ich zahlreiche Nagellacke verstauen - nach Farben oder nach Marken ordnen. In einen Einsatz werde ich in etwa 30 Fläschchen aufbewahren können. Zwei der Einsätze passen in eine Schublade - drei davon sind im Sideboard enthalten. Das Sideboard ist in weiß und lässt sich daher auch prima mit anderen Farben kombinieren.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:


Bildquelle: regalraum.com



Da ich eine Frau bin und natürlich nicht nur Nagellack im Überfluss habe, sondern auch eine Vielzahl an Schuhen, die auch irgendwo untergebracht werden sollen. Also dachte ich mir, wenn ich doch gerade etwas Passendes für meine Lacke gefunden habe, schau ich mich halt auch noch nach einer Unterbringungsmöglichkeit für meine Schuhe um. Da meine Schuhe vorwiegend (aus Platzgründen) im Keller gelagert werden, muss es auch nichts Spektakuläres sein. Hier schwebt mir dann ein Regalsystem vor, bei dem ich sowohl Regale als auch Metallkörbe als Schubfächer habe.

Bildquelle:regalraum.com

Diese Idee finde ich wirklich nicht schlecht, da man bei einem solchen Regalsystem unendlich viele Möglichkeiten hat. Man kann Regalböden einlegen, Metallkörbe auf Schienen integrieren oder man setzt einfach diverse Aufbewahrungsboxen ein, sodass man auch Kleinkram ganz gut unterbringen kann.

Was die Zahlung im Shop angeht, so stehen fünf Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl. Der Versand ist ab 40 Euro kostenfrei - was ich ganz praktisch finde.

Wie findet Ihr eigentlich solche Regalsysteme und wo bringt Ihr eure Nagellack unter?

Bis die Tage, eure Texthexe


5 Kommentare:

  1. Die Regalsysteme sind sicher super praktisch und übersichtlich. Ich habe meine Lacke in Kisten und Schachteln und da suche ich wirklich lange, bis ich einen gefunden habe.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. also wenn ich das jetzt richtig verstanden und richtig gerechnet habe passen dann 60 flaschen lack in eine schublade ? die komode wirkt viel, viel größer auf dem bild. Oo ich bräuchte dann mal eben 5-7 von diesen boards. ^^
    ich mag diese leisten an der wand auch nicht wirklich, also die wo man die elemente dann einhakt. in einem vorratsschrank oder begehbaren kleiderschrank find ichs ok und praktisch, aber fürs wohnzimmer könnt ich mir das zb so gar nicht vorstellen. ich finde das äußerst unansehnlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind ja auch für den Keller gedacht. Also von daher die ideale Lösung;-)

      Löschen
    2. 180 Fläschchen pro Board - find ich schob ordentlich und für mich die perfekte Lösung.

      Löschen
  3. ah ok, hab grad auf deren seite gesehen, dass es so einiges auch "freischwebend" gibt, das würde ich mir dann auch im wohnzimmer montieren. :D

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Blog Archive

© Texthexe´s Plaudereck, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena